Grussworte

Grußwort der Präsidenten

Liebe Kirmesfreunde, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, verehrte Gäste,

 

schon wieder ist ein Jahr vergangen und Königspaar, Zugkönige, Jubilare, Vorstand und alle Mitglieder der Kirmesgesellschaft Elsen-Fürth freuen sich auf das bevorstehende Heimatfest. Ein Heimatfest, das gut vorbereitet sein muss und von den Vorstandsmitgliedern sorgfältig organisiert wird. Daher freuen wir uns, dass es immer noch Mitglieder gibt, die sich bereit erklären, dabei zu helfen. Im Januar standen turnusgemäß Vorstandswahlen an und einige Vorstandsämter wurden neu besetzt.

 

Das Amt des 2. Geschäftsführers übernahm Stephan Grevel, 2. Kassierer ist nun Timo Breitmeyer, Fackelbeauftragter ist Christoph Reibel, für unsere Jugend ist Dirk Bennert zuständig, das Archiv übernahm Oliver Böttcher und Zeugwart ist Klaus Terhardt. Wir bedanken uns bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Philipp Rowedder, Max Naumann und Thomas Brand und wünschen ihnen weiterhin viel Spaß in ihren Vereinen.

 

Erfreulicher Weise haben wir auch gleich 3 neue Vereine aufgenommen: Herzlich Willkommen rufen wir der Elsener Klompanie, Op jück sowie den Echten Kameraden 2018 zu. Es ist der Lauf des Lebens, dass wir neue Mitglieder willkommen heißen und uns leider auch von langjährigen Mitgliedern verabschieden müssen. So sind unsere Gedanken gerade an den Tagen des Heimatfestes auch bei unseren Verstorbenen.

 

Unser Heimatfest lebt vom ständigen Wandel. So sind wir immer bestrebt, Neues auszuprobieren, ohne das Alte zu vernachlässigen. In diesem Jahr möchten wir daher unser Heimatfest am Samstagabend mit einer Serenade beginnen. Und wo könnten wir dies besser, als dort, wo die meisten Besucher sind – in der Nähe des Kirmesplatzes. So laden wir Alle herzlich ein zur Kreuzung Deutsch-Ritter-Allee/ In der Herrschaft. Dort spielen vor dem Fackelzug um 18.30 Uhr 6 Tambourkorps, 1 Fanfarenzug und 7 Musikkapellen zur Serenade auf. Dabei sind auch das Tambourcorps Orken, dem wir in diesem Jahr zum 120jährigen Bestehen gratulieren und das Fanfarenkorps „St. Martinus“ Bedburdyck, dem wir zum Silberjubiläum viel Glück wünschen. Einen besonderen Höhepunkt erwarten wir am Sonntagabend im Festzelt.

 

Nach der Laudatio auf unser Königspaar erleben wir, als Geschenk der Majestäten, den Auftritt der Queen Revival Band. Viele Musikbegeisterte erinnern sich gern an Freddie Mercury und lieben die Musik von Queen und so hoffen wir auf zahlreiche Besucher. Am Kirmesmontag lockt dann wieder der große Klompenzug hoffentlich viele Besucher nach Elsen und Fürth. Nachdem in den letzten beiden Jahren wir nicht vom Regen verschont blieben, hoffen alle Kirmesfreunde und besonders die Majestäten auf trockenes Wetter.

 

Zu den Majestäten ist noch folgendes erwähnenswert. Mit Reinhard Müller haben wir nach 55 Jahren wieder einen König, der nicht aktiv der Kirmesgesellschaft angehört. Als passives Mitglied des Tambourkorps Elsen-Fürth hat er den Wunsch seiner Ehefrau Anne Schnitzler-Müller vernommen und ihr zu liebe das höchste Amt in der Kirmesgesellschaft für ein Jahr übernommen. Der Vater unserer Königin Anne, Willi Schnitzler, war viele Jahre Mitglied und Ehrenmitglied im Tambourkorps Elsen-Fürth. Nicht zuletzt deshalb war das Korps bereit, als Ehrengarde an der Seite unseres Königspaares zu stehen.

 

Dafür herzlichen Dank. Kirmes in Elsen-Fürth zu feiern, heißt u. a. Freunde treffen, Erinnerungen auszutauschen und ein paar Tage die Alltagssorgen vergessen. Bei uns spielen die Hautfarbe, die Konfession, die Nationalität, der Kontostand und das Alter keine Rolle. Wir alle feiern unser Heimatfest gemeinsam, wie seit vielen Jahren, in Freundschaft, Harmonie und gegenseitigem Respekt. Zusammen mit unserem sympathischen Königspaar Reinhard I. Müller und Königin Anne Schnitzler-Müller sowie dem Edelknabenkönig Matthias I. Fend und dem Jungklompenkönig Max I. Schumacher laden wir Sie hierzu herzlich ein. Lernen Sie uns, lernen Sie ElsenFürth und Fürther Berg von der schönsten Seite kennen. Wir freuen uns auf Sie.

 

Elsen-Fürth, im September 2018
Peter Reibel, Präsident

Grußwort des Bürgermeisters

Von den mehr als 20 Brauchtumsfesten in unserer Heimatstadt Grevenbroich hat jedes seine besondere Entstehungsgeschichte, verbunden mit einem eigenen, unverwechselbaren Festablauf. Einen besonderen Reiz hat es daher, einmal das Heimatfest der Kirmesgesellschaft Elsen-Fürth 1924 e.V. zu besuchen. Hier bringt nicht das Schützenwesen, sondern der bäuerliche Dank für die eingebrachte Ernte die Menschen Ende des Sommers zum gemeinsamen Feiern zusammen. Dem Festumzug voran geht dabei ein prächtig geschmückter, von Kaltblütern gezogener Erntewagen mit allerlei Feldfrüchten. Insgesamt immer wieder ein Anblick, der viele Zuschauer von nah und fern zu einem Besuch des Festes animiert.

 

Bei allen unterschiedlichen Entstehungsgeschichten und Festabläufen haben die Schützenfeste und das Heimatfest in Elsen doch etwas gemeinsam: das zentrale Element des Königspaares. In diesem Jahr sind es Reinhard I. Müller und Anne Schnitzler-Müller, die das hohe Amt in Elsen-Fürth übernommen haben und die Gesellschaft mit viel Freude und Engagement repräsentieren. Dabei werden sie natürlich von den Mitgliedern der Ehrengarde, dem Tambourcorps Elsen-Fürth, das der Familie der Königin sehr nahe steht, tatkräftig unterstützt. Ich wünsche dem sympathischen Königspaar und all seinen Helfern und Unterstützern viel Spaß während der kommenden Festtage.

 

Den Klompenfreunden der Kirmesgesellschaft Elsen-Fürth 1924 e.V. mit ihren Familien, Freunden und Gästen wünsche ich ebenfalls fröhliche Festtage bei hoffentlich trockenem Wetter. Mein besonderer Dank gilt dem Vorstand und seinem Präsidenten Peter Reibel für die geleistete Arbeit zum Erhalt dieses schönen Brauchtumsfestes. Ich bin mir sicher, dass wieder viele Zuschauer und auch Besucher des Festzeltes dies entsprechend würdigen werden.

 

Mit freundlichen Grüßen Ihr
Klaus Krützen
Bürgermeister

Grußwort der Adjutantenpaare

Liebe Freunde der Brauchtumspflege aus Elsen, Fürth und Fürther Berg,

 

eine ereignisreiche Zeit, in der es uns eine große Freude und Ehre war, König Reinhard I. und seine Königin Anne sowie die Kirmesgesellschaft zu begleiten, neigt sich dem Ende entgegen. Sowohl bei den Besuchen der benachbarten Vereine als auch bei allen anderen Auftritten des Königspaares haben wir viele gleichgesinnte, sympathische Menschen kennen gelernt und viele schöne Stunden verbracht.

 

Wir danken allen – insbesondere dem Vorstand der Kirmesgesellschaft -, die uns während dieser schönen Zeit mit Rat und Tat zu Seite gestanden haben.
Allen Kirmesfreunden und Besuchern unseres Heimatfestes wünschen wir unvergessliche, harmonische und gesellige Kirmestage.

 

Jörg Becker & Britta Knapp und Bodo & Dagmar Geller

Grußwort der Jungkönige

 

Liebe Kirmesfreunde von Elsen, Fürth und Fürtherberg,

 

mit großer Vorfreude warten wir seit unserer Krönung durch unseren „großen Klompenkönig” Reinhard I. Müller auf den Höhepunkt unseres Regierungsjahres. Endlich ist es soweit – unsere KLOMPENKIRMES in Elsen steht bevor. In diesem Jahr gab es bereits viele schöne Veranstaltungen, für die wir uns bei den Organisatoren und den Jugendbetreuern – mit dem Team um Dirk Bennert – an dieser Stelle ganz herzlich bedanken. Dazu zählen vor allem die Weihnachtsfeier mit anschließendem Schwarzlicht-Minigolf in Köln oder die große Karnevalsfeier im Carl-Sonnenschein-Haus. Weitere Höhepunkte waren natürlich das Maifest mit den Königsspielen auf der Minigolfanlage in Gustorf und schließlich das große Elsener Kinderfest mit unserer Krönung! Wir haben mit unseren Jungs viel Spaß und hoffen auf neue Mitglieder.

 

Allen Kirmesfreunden und ihren Familien wünschen wir ein wunderschönes Heimatfest 2018!

 

Edelknabenkönig Matthias I. Fend
Jungklompenkönig Max I. Schumacher

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen